Tag 8 oder Emotionen pur

Tag 8 oder Emotionen pur

wow...das eine ist das was du dir für so einen Tag vor nimmst...das andere ist das was der Tag und die Beteiligten selbst daraus machen...

wir möchten euch heute einfach nur von diesem Tag der uns völlig überwältigt hat, erzählen...
unser Ziel war es, heut Morgen mit Mrs Black zur Partisanenburg aufzubrechen...endlich sollte sie sie kennen lernen und ein offizielles Mitglied der Gartenbande werden...und das geht natürlich nur im Garten...

Mr Green holte also das Auto aus der Garage...und parkte am Anfang der Strasse...Little Blue, Mrs Pink und Mrs Black machten sich in Ruhe zum Auto auf den Weg...in den Bewegungen steckte viel Unsicherheit, Skepsis und Vorsicht...
sie lernt die ersten Nachbarn kennen und bekommt erste Leckerli zugesteckt...

am Auto angekommen wurden Mrs Black und Little Blue auf die Rückbank verfrachtet und beide natürlich angeschnallt...
wollt ihr sehen wie die Dame dort aussah?

so starteten wir also...an der Partisanenburg angekommen, parkte neben uns auch gerade Mr Grey sein Auto...noch nicht mal neun Uhr und schon so viel los...Mr Grey und Mrs Black haben sich ja schon Anfang der Woche kennen gelernt...und sich nun auch direkt wiedererkannt...

im Garten angekommen, musste Mrs Black sich erst einmal alles genau anschauen...es wurde jede Ecke erschnüffelt...und sich dann in den Schatten gelegt...

sie half später ein bisschen bei der Gartenarbeit mit...aber vor allem suchte sie immer wieder unsere direkte Nähe...so hat sie das bis dato noch gar nicht gemacht...verschwinden wir aus ihrem Blickfeld wird sofort nach uns gesucht...

um die Mittagszeit bekommt die Gartenbande Besuch von zwei Leichtmatrosen von der Küste...auch diese werden einfach akzeptierend begrüsst...es wird weder deren Nähe gesucht, noch versucht sie sich zu distanzieren...sie sind halt einfach da...aber, unsere Nähe wird immer mehr eingefordert...schaut euch diese Bilder an...Mrs Pink geht beim Betrachten immer wieder das Herz auf....

allein damit hätte die Dame uns heute wirklich ausreichend belohnt...aber, sie hat es wirklich geschafft da noch einen drauf zu setzen...wir wollten mit ihr am Nachmittag mal ein Stück an der Kurzleine laufen...Weg hoch und runter und so...und was macht die Dame?
die läuft mal eben ganz elegant an der Seite von Mrs Pink und Mr Green...egal in welchem Tempo, sie bleibt immer direkt daneben...die Leine hängt locker durch...und dann als wir über ein Feld liefen, kam von der anderen Seite ein Typ mit einem Schäferhund auf uns zu...okay...wir waren schon ein wenig angespannt...haben uns die Breite des Feldes etwas zu nutze gemacht und wollten einen leichten Bogen laufen...die Dame hat, nach dem sie den Hund aus der Entfernung in Augenschein genommen hat, ziemlich cool reagiert...während er sein Herrchen hin und her zerrte, hat sie mal eben lässig ihren Weg fortgesetzt und auf sein bellen mal so gar nicht reagiert...wir Damen von der Gartenbande stehen halt mal so gar nicht auf irgendwelche "MöchtegernDogs" die meinen sie könnten den Breiten machen...

nach diesem emotional wundervollen Tag mussten wir irgendwann halt auch mal wieder nach Hause fahren...Mrs Black schaute dabei schon sehr wehmütig aus dem Fenster...noch weiss sie nicht das sie das nun jeden Tag haben kann und haben wird...

Zu Hause wurden Mrs Black und Mrs Pink wieder oben an der Strasse aus dem Auto gelassen...so durfte die Dame noch mal wieder ein Stück die Strasse langlaufen...und was macht sie? sie geht wieder sehr elegant an durchhängender Leine und biegt direkt an unserem Hauseingang ein...geht die Treppen nach oben, als hätte sie nie etwas anderes getan...
nun liegt die Dame, erschlagen von diesem Tag, und ruht sich aus

Show Comments