Mrs Black Tag 3

Mrs Black Tag 3

ach Mensch...was bist du bereit Tieren so anzutun...da Mrs Pink immer sehr Tierverbunden war, fällt es ihr um so schwerer mit anzuschauen wie sich Mrs Black verhält...

Nach wie vor ist die Dame sehr zurück haltend...sehr ängstlich...sehr skeptisch...sehr schreckhaft...ihr Kissen hat sie in der Wohnung als ihren Sicherheitsbereich erklärt...dort liegt sie die meiste Zeit und beobachtet unauffällig...den oberen Wohnbereich kennt sie nach wie vor nicht....weil sie noch nicht bereit ist...
an der kurzen Leinen wird sie immer noch zum Esel...deshalb stehen wir gerade auf der Stelle...sitzen wir draussen, bekommt sie die Schleppleine ran und die Türen stehen ihr offen......meist liegt sie aber doch  mehr oder weniger auf dem Kissen...

heute Morgen war es dann doch etwas anders...heut Morgen war bei der Begrüssung zum ersten Mal nicht dieser "wenn du mich unbedingt anfassen musst, dann tu es" Blick...sie hielt einfach still...unser Frühstück wurde wieder nach draussen verlegt...Mrs. Black`s auch...hier kann sie die Geräusche der Stadt hören, ohne das sie eine Gefahr darstellen...hier steht mitten auf drin ihr Futternapf...die ersten zwei Meter raus in den Garten waren dieses mal ohne viel zögern...dann wurd es doch wieder etwas unheimlich...und es dauerte bis sie am Napf ankam...da wir heute das Nassfutter (sie liebt Nassfutter) mit etwas Trockenfutter gemischt haben, konnte sie es auch nicht so runterschlingen, sondern musste sich ein bisschen Zeit lassen...
dann aber wieder schnell ins Haus...

als Mrs Pink und Mr Green kurz beide ins Haus gingen, nutzte die Dame noch einmal den Moment um ihre Nase nach draussen zu stecken...ganz allein hat sie sich für ein paar Sekunden der Welt ausgesetzt... :)

wenn sie sich bewegt ist das immer ganz vorsichtig und so ein bisschen als wäre sie gern unsichtbar..."vielleicht bemerkt mich ja keiner"...

Show Comments